Max Frankl

Gut klingen wie John Scofield?

Max Frankl
Gut klingen wie John Scofield?

Verschiedenste Effektpedale, ganz fein aufeinander abgestimmt? Alle mit den besten Kabeln verbunden und über ein kompliziertes System aus Switchern miteinander verschaltet? Ein Stereo-Setup mit zwei High-End Amps? Verschiedenste Gitarren, aus ausgesuchten Jahrgängen, natürlich mit ausgetauschten Pickups, auf die Gitarrist XY schwört? Jedes der genannten Themen ist eine Welt für sich, mit der man sich lange beschäftigen kann. Guter Sound beginnt jedoch an einem ganz anderen Ort. Man kann ihn nicht kaufen, sich ihn aber erspielen. Beginne so: Schliesse deine Gitarre mit einem Kabel an deinen Amp an und benutze weder Effektpedale, noch den internen Reverb. Setze alle Tone-Regler des Amps (Bass, Middle, Treble) auf 5. Alle Regler der Gitarre sind voll aufgedreht und du benutzt den Hals-Pickup. Spiele nun ein paar Töne, verändere einen der Tone-Regler und spiele wieder weiter. Kommst du deinem Ideal-Sound näher? Wenn ja, behalte die Einstellung bei, falls nein, kehre zur Ausgangseinstellung zurück. Diese Prozedur wiederholst du mit jedem Tonabnehmer. Wenn du zufrieden mit deinem Sound bist, füge Reverb hinzu. So einfach diese Prozedur klingen mag, so effektiv ist sie. John Scofield spielt momentan übrigens nur mit diesem Equipment; Gitarre, Kabel, Amp und er klingt grossartig damit. Wiederhole sie während einer Woche immer wieder und du wirst sehen, wie sehr sich dein Sound verändert. Brauchst du weitere Sound-Tipps? Nimm deinen Sound auf und schick mir eine Email an lessons@maxfrankl.com für eine kostenlose Beratung.