FAQMax Frankl

"Wie finde ich meinen eigenen Stil?"

FAQMax Frankl
"Wie finde ich meinen eigenen Stil?"

Diese Frage habe ich kürzlich zugeschickt bekommen. Mit dem Zusatz, dass es schwer wäre, den eigenen Stil zu finden, wenn einem "so viele verschiedene Stile" gefallen würden. 

Meine Antwort ist, dass es grossartig ist, wenn man so viel unterschiedliche Musik hört und einem viele verschiedene Stile gefallen. Musik ist Musik, egal welcher Stil, Künstler oder aus welcher Epoche sie kommt. Gerade die Weiterentwicklung dieser Kunstform gehört zum Spannendsten, was man als Musiker untersuchen kann. Ich würde also die vielfältigen Einflüsse als grossen Vorteil bezeichnen. Mir hat immer sehr geholfen, dass ich schon früh eigene Stücke komponiert habe. So kann man wie ein Architekt oder ein Regisseur das Setting bestimmen, in der die eigene Musik stattfindet. So kommt man auf dem Weg zum eigenen Sound einen grossen Schritt weiter. Was beim Spielen enorm hilft, ist die Vorstellung, dass "wir gar nicht anders können, als nach uns selbst zu klingen". Diesen Satz hat ein Dozent beim Bundesjazzorchester vor rund 12 Jahren zu mir gesagt. Daneben kann man beim Improvisieren immer danach suchen, was einem wirklich gefällt und nur diese Töne spielen. Dieser Prozess des Suchens nach dem, was den Musikfan in mir wirklich "umhaut", ist der beste Weg zum eigenen Sound.