Bright Future

Bright Future

Natürlich bezieht sich der Titel unseres letzten Stückes darauf, dass ihr mit den gelernten Tools in der Lage seid, Spass an der Musik und Erfolg mit euren Bands zu haben. Trotzdem hat dieser Titel auch eine andere Botschaft: Wir leben in einer Zeit, in der jeder Gitarrist dieses Planeten nur einen Klick weit weg ist. Mussten wir früher in einem Plattenladen Alben anhören, um sie dann zu kaufen, sind wir jetzt in der Lage, jeden beliebigen Musiker auszuchecken. Wenn wir nun einmal davon absehen, was das für die CD-Verkäufe, Labels und letztendlich Musiker heisst, finde ich diese Entwicklung aus Sicht eines begeisterten Musikers gut. Eine andere Entwicklung, die die selbe Ursache hat, ist, dass es wesentlich mehr Live-Musik gibt, als das früher der Fall war. Geht also raus in die Clubs und hört euch verschiedenste Bands an. Habt keine Scheu, diese Musiker nach dem Konzert anzusprechen. Die Meisten freuen sich und sind offen dafür, mit euch zu reden. Auf diese Weise könnt ihr auch den ein oder anderen Ratschlag abholen, den euch jemand gibt, der Abend für Abend auf einer Bühne steht und das macht, wovon ihr träumt. Mir persönlich hat dies enorm geholfen. So habe ich nämlich auch Wolfgang Muthspiel kennengelernt, der nicht viel später mein wichtigster Lehrer und Mentor wurde. Also, auf in die Zukunft!