Pentatonic Tonic

Pentatonic Tonic

Was für ein grossartiges Werkzeug die Moll-Pentatonik ist, fällt einem vielleicht erst dann richtig auf, wenn man sie auch einmal in einem anderen Kontext kennenlernt. Ihr seid es sicher gewohnt, die Pentatonik über verschiedene Akkorde in einem Stück anzuwenden. Dazu findet man die Grundtonart des Stückes heraus, um dann mit der passenden Moll-Pentatonik über das Stück oder einzelne Teile wie Chorus oder Refrain zu improvisieren. Man kann diese Tonleiter nun aber auch über einen Akkord anwenden, um diesem Akkord eine besondere Klangfarbe zu geben. Akkorde, die oft vorkommen, sind Moll-9 Akkorde. Diese Akkorde können wir mit der Pentatonik um die Quarte (11) erweitern, was unsere Solomöglichkeiten beträchtlich erweitert. Dieses Konzept setzen wir im vorliegenden Stück um, mit dem wir ausschliesslich diesen Sound üben können. Die Pentatonik eignet sich übrigens auch perfekt, um Inside/Outside zu spielen und so mehr Spannung in deine Lines zu bringen. Dazu später mehr.